Die Hochkultur der Subkultur.
Home icon Home»Landschaft»Spezial»ZDF: Liebe auf den zweiten Blick
ZDF: Liebe auf den zweiten Blick
Mittwoch, den 25. April 2012 um 12:08 Uhr

ZDF: Liebe auf den zweiten BlickLiebes ZDF! Zugegeben, wir waren nicht immer gut zu dir: Wir haben dich als Rentnersender verhöhnt, über dich gelacht und dich viele Jahre durch routiniertes Drüberzappen mit purer Ignoranz bestraft. Das war nicht immer fair! Daher wollen wir hiermit wieder etwas gut machen!

Du warst aber auch nie die große Partykanone. Schließlich hast du uns hautpsächlich mit einer langweiligen Fuhre an mittelmäßigen Schauspielern auf einem Kreuzfahrtschiff angeödet. Oder eine unglaublich spannende Serie über einen Arzt in einem kleinen Kaff ausgestrahlt, deren Jubiläums-Episode du auch noch Pflücke den Tag nennst - Hurra, bei dem Titel fliegen die Raketen schon alleine gen Himmel.

Doch wir glauben an die Liebe auf den zweiten Blick. Denn mittlerweile zündest du ein wahres Feuerwerk an großartigen Sendungen ab. Man muss Formate wie Roche & Böhmermann, NeoParadise oder Bambule zugegeben lange suchen, schließlich sorgst du nicht gerade dafür, dass wir ständig und überall darauf stoßen. Aber da du ja nicht nur neuen Ideen und Shows eine Plattform bietest, sondern bereits seit längerer Zeit das Internet verstanden hast, finden wir Stuckrad Late Night oder auch Wild Germany nicht beim Zappen, sondern beim Surfen in deiner großartigen Mediathek oder auf YouTube.

Auch wenn kein Mensch die Glotze einschaltet, um zu schauen, wann denn was jetzt noch mal läuft, denk immer daran: Fernsehprogramm nach einer bestimmten Uhrzeit funktioniert bei eurem Traumschiff, aber nicht bei unseren neuen Lieblingen.

Und scheiß' bitte auf die Einschaltquote, die bei vielen großartigen Sendungen vermutlich noch niedriger ist als der Alkoholanteil in einem Clausthaler. Der gezielte Klick auf die Maus am Rechner zählt viel mehr als ein debiles Hängenbleiben mit der Fernbedienung vor der Glotze. Mach' also bitte weiter so und verärgere uns nicht, indem du uns die Schätze wieder weg nimmst.

Für alle anderen Sender der Tipp: Es kann so einfach sein, tolles Fernsehen zu produzieren. Der eigentliche Trick: Lasst eure Protagonisten gepflegt einen Trinken. Denn während die Gäste von Roche & Böhmermann Whiskey bekommen, trinken Joko & Klaas bei NeoParadise ein Bier an der Theke, Stuckrad-Barre serviert seinen Besuchern ihr Lieblingsgetränk.

Selbst in anderen großartigen ZDF-Sendungen, die nicht nur ausschließlich für die junge, hippe Generation gemacht wurden, wie Pelzig hält sich kommt Bowle auf den Tisch, sogar Astrophysiker Harald Lesch schlürft in seiner Sendung Leschs Kosmos genüsslich einen Kaffee.

Auch wir wollen Fernsehen genießen und du - liebes ZDF - sorgst dafür, dass das wieder möglich ist und man sich nach einer Sendung nicht so vergiftet vorkommt, ähnlich wie nach einem umfassenden Fast-Food-Test bei McDonalds, Burger King und Kentucky Fried Chicken. Wir gehen lieber mit Olli Schulz alias Charles Schulzkowski einen Lütten trinken, als Stefan Raab Tischtennis spielen zu sehen. Danke ZDF! Prost! Dominik Hoferer

 

Pop-Up




Olli
Andy 2012-04-25 15:16:47

Schulzkowski is super unbedingt mehr davon
Kommentar schreiben
Name:
Email:
 
Titel:

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 

Kommentare