Die Hochkultur der Subkultur.
Home icon Home»Live»Bands'n'Books #11: So wars
Bands'n'Books #11: So wars
Donnerstag, den 12. April 2012 um 08:24 Uhr

Bands'n'Books #11: So wars (Foto: Rebekka Schwarz)Bands'n'Books hat mittlerweile das elfte Kapitel fertig geschrieben. Autorin Christine Neder und die Schweizer Band Rag Dolls waren Teil der Geschichte, die einen schönen, gemütlichen Abend beschreibt, an dem alle Beteiligten Spaß hatten.

 


Sommerzeit hat auch ihre Schattenseiten. Denn wenn derzeit die Sonne untergeht, war es in den letzten Monaten bereits tiefe Nacht. Diese Rahmenbedingung wären nicht schlecht gewesen für diesen Abend, geht es doch in Christine Neders Buch genau darum: Nächte. In Berlin, auf fremden Betten und Sofas, aber auch Vans. Das wurde das Publikum im Münchner Provisorium gelehrt. Christine las lebhaft aus ihrem Buch 90 Nächte, 90 Betten und zog damit die Zuhörer in ihren Bann. Fasziniert waren sie alle davon, wie man so leben kann, jede Nacht woanders, jede Nacht bei einem Fremden. Natürlich bleiben da die Fragen nicht aus: "Was sagen deine Eltern dazu?" Die Antwort liest Christine selbst vor, über ihr Abenteuer im Berghain hat sie nämlich gebloggt - und das gefiel Mama und Papa gar nicht.

"Unseren Eltern ist es egal, worüber wir singen, denn sie verstehen es nicht", erklärten daraufhin die Rag Dolls. Sie waren extra aus der Schweiz angereist, spielten unplugged und konnten das Publikum ebenso mitreißen wie die Autorin. Band und Schreiberin kommen gut miteinander aus: "Ich geh' nächste Woche in die Schweiz." - "Wir gehen nächste Woche nach Deutschland." - wäre das mit dem gemeinsamen Steuerabkommen der Länder nur auch so einfach gewesen.

Christine recherchiert bei den Eidgenossen für ein neues Projekt: das Leben auf Festivals. Darüber lesen kann man auf ihrem Blog. Text: Simone Bauer / Fotos: Rebekka Schwarz


Rag DollsRag Dolls und Christine NederRag DollsRag DollsRag DollsRag Dolls


bnb11_02.jpg


bnb11_04.jpg




Kommentar schreiben
Name:
Email:
 
Titel:

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 

Kommentare