28 Jul 2014 Suffocation Bei Chéz Heinz Hannover, Germany

death metal

• Suffocation  • Skeletonwitch  • Havok  • SEITA 

Infos:


Location:

Bei Chéz Heinz
Liepmannstr. 7b
30453Hannover

29 Jul 2014 Delaney Davidson Cafe Glocksee Hannover, Germany

folk

• Delaney Davidson 

Infos:


Location:

Cafe Glocksee
Glockseestraße 35
30169Hannover

30 Jul 2014 Henry Fonda Nexus Braunschweig, Germany

powerviolence

• Henry Fonda  • derbe lebowski 

Infos:


Location:

Nexus
Frankfurter Straße 253
38122Hannover

01 Aug 2014 Cro Kurpark Bad Oeynhausen, Germany

german

• Cro 

Infos:


Location:

Kurpark

Hannover

02 Aug 2014 D.O.A. UJZ-Peine Peine, Germany

punk rock

• D.O.A.  • Agent Orange  • Attila the Stockbroker  • Rascal  • Kein Hass da  • Slobbery Dognose 

Infos:

Das UJZ wird 30 und feiert mit einem hochkarätigen LineUp das diesjährige Sommer Open Air.
Kostenlose Park- und Zeltmöglichkeiten vorhanden.

Location:

UJZ-Peine
Beneckestrasse
31224Hannover

02 Aug 2014 Die Rakede JUZ Alfeld, Germany


• Die Rakede  • A Traitor Like Judas  • Montreal  • Storyteller  • Smile And Burn  • NewAge  • Venom Is Bliss  • No need for Silence  • Matthew Graye  • ShizoPhren 

Infos:


Location:

JUZ

Hannover

02 Aug 2014 Il Tempo Gigante Galeria Lunar Hannover, Germany

nordic

• Il Tempo Gigante 

Infos:


Location:

Galeria Lunar

Hannover

04 Aug 2014 Hanna Fearns Litfass Bremen, Germany

folk

• Hanna Fearns  • The Castros 

Infos:

HANNA FEARNS (Köln, D)
www.fearns.com
Hanna Fearns wurde die Musik in die Wiege gelegt: Die Großmutter mütterlicherseits tingelte als Vortragskünstlerin mit deutschen Kunstliedern um die Welt, in der Familie ihres aus Liverpool stammenden Vaters war Singen und Spielen von Folksongs so selbstverständlich, wie der Fünf-Uhr-Tee. Schon als Kind lernte sie Klavier und Gitarre, mit 15 zog es sie in die Welt, wo sie als Straßenmusikerin und in Bars das Publikum mit Songs von Joni Mitchell und Bob Dylan begeisterte. Mitte der 80’er spielte sie in einer Punk-New-Wave Band, blieb jedoch auch in dieser Konstellation ihrem Faible für Folk treu. Später, nach dem Besuch eines Conjunto- und TexMex-Festival in San Antonio, gründete Hanna ihre erste Country Band Easy Country, die Songs von Graham Parson, Emmilou Harris, Hank Williams, Patsy Cline, Maria McCee und Jonny Cash coverte. Als zum Repertoire zunehmend eigene Songs hinzukamen, benannte sich die Band in fearns um. Americana, Alternative Country und Indierock waren die stilistischen Einflüsse, Calexico, Giant Sand und Lucinda Williams wichtige musikalische Referenzpunkte. 1998 veröffentlichten fearns die EP „Language of the Moment“, 2002 dann mit „Impatient Heart“ das erste Album. Es folgte eine ganze Reihe von Support-Shows für u. a. Rich Hopkins, Heather Miles und Hazeldine, sowie zwei Club-Touren durch Deutschland. 2008 löste sich die Band auf.
Parallel dazu entstand die Idee eines Soloprojektes und nachdem in Hubl Greiner von der Avantgarde-Rock-Legende The Blech der eignete Produzent gefunden war, nahm das Projekt Form an: elf Songs, ein vierzehnköpfigen Musikerensemble mit eigenwilliger Instrumentierung (Hackbrett, Euphonium, Tres und Bansuri) sorgen für den unverwechselbaren Klang, der jetzt auf „Sentimental Bones“ zu hören ist. Das Album wirde am 6. Juni 2014 auf dem Label „SONGS & WHISPERS“ veröffentlicht.

Einflüsse: Joni Mitchel, Neil Young, Lucinda Williams, Eleni Mandel, Howe Gelb, Lambchop, Calexico, Tom Waits, Cowboy Junkie

"Hanna Fearns is a singing poet..." - Feedback

"...it's music for all the stranded, lost souls out there that are still full of hope..."
- Carsten Agthe, Cabinet Nightflight


THE CASTROS (CRI / Ohio, USA)
www.TheCastrosMusic.com
Im Sommer 2006 veränderten sich Sara und Marco Castros Lebenswelten schlagartig, als sich beide in Savannah, Georgia begegneten - Sie fanden zu einem Indie-Folk Duo zusammen, und kamen sich auch privat näher.
Marco Castro ist aus Costa Rica und wurde von einer großen musikalischen Vielfalt beeinflusst, die von Heavy Music bis hin zu lateinischen Rhythmen reicht.
Sara wuchs in Newark, Ohio auf und war dem Classic Rock und Folk-Musik verbunden.
Kein Wunder also, dass beide einen großen Drang nach Experimenten verspüren. Der Zusammenschluss von verschiedenen Einflüssen und kulturellem Dialog verleitet das Paar dazu, alles aus sich heraus zu holen und dabei einzigartig zu sein. Sie haben sogar einige Songs auf Spanglish gesungen.
Mittlerweile sind The Castros nicht mehr weg zu denken aus der Musikszene von Columbus, der Hauptstadt Ohios, wo sie auserwählt wurden, die Stadt mit einem Song anlässlich des zweihundertjährigen Jubiläums zu repräsentieren und sogar zur besten lokalen Band im Jahr 2013 gewählt wurden.
In 2011 nahm das Duo die EP mit dem Titel „The Tiny Airplane“ auf. Zur Zeit sind sie mit der Aufnahme eines kompletten Albums beschäftigt – einen Vorgeschmack darauf wird es anlässlich ihrer ersten Europatour im August 2014 geben.
The Castros versuchen ihre Songs so zu schmieden, dass sie einen tiefen Sinn und große Bedeutung bekommen. Das ist die Essenz, woraus The Castros gemacht sind: Eine musikalisches Vergnügen für das Herz.

Einflüsse: Dustin Kensrue, Bob Marley, The Civil Wars, Lenka, Chvrches, Rue Royale, Mute Math, The Jox, Twenty One Pilots, Relient K, The Beatles, Lauryn Hill, No Doubt, Ginny Owens, Pink Floyd, Over The Rhine, Classic Rock Music

“The haunting & beautiful voice, the simplicity of the music, and the sincere delivery shines a light on an amazing composition of a pop legend. Well done." (on Billie Jean review)”
-The Peer Press / Working Rhythms, 2011

Location:

Litfass
Ostertorsteinweg 22
28203Hannover

06 Aug 2014 The Castros StrandHouse am Weichelsee Rotenburg (Wümme), Germany

folk

• The Castros 

Infos:

THE CASTROS (CRI / Ohio, USA)
www.TheCastrosMusic.com
Im Sommer 2006 veränderten sich Sara und Marco Castros Lebenswelten schlagartig, als sich beide in Savannah, Georgia begegneten - Sie fanden zu einem Indie-Folk Duo zusammen, und kamen sich auch privat näher.
Marco Castro ist aus Costa Rica und wurde von einer großen musikalischen Vielfalt beeinflusst, die von Heavy Music bis hin zu lateinischen Rhythmen reicht.
Sara wuchs in Newark, Ohio auf und war dem Classic Rock und Folk-Musik verbunden.
Kein Wunder also, dass beide einen großen Drang nach Experimenten verspüren. Der Zusammenschluss von verschiedenen Einflüssen und kulturellem Dialog verleitet das Paar dazu, alles aus sich heraus zu holen und dabei einzigartig zu sein. Sie haben sogar einige Songs auf Spanglish gesungen.
Mittlerweile sind The Castros nicht mehr weg zu denken aus der Musikszene von Columbus, der Hauptstadt Ohios, wo sie auserwählt wurden, die Stadt mit einem Song anlässlich des zweihundertjährigen Jubiläums zu repräsentieren und sogar zur besten lokalen Band im Jahr 2013 gewählt wurden.
In 2011 nahm das Duo die EP mit dem Titel „The Tiny Airplane“ auf. Zur Zeit sind sie mit der Aufnahme eines kompletten Albums beschäftigt – einen Vorgeschmack darauf wird es anlässlich ihrer ersten Europatour im August 2014 geben.
The Castros versuchen ihre Songs so zu schmieden, dass sie einen tiefen Sinn und große Bedeutung bekommen. Das ist die Essenz, woraus The Castros gemacht sind: Eine musikalisches Vergnügen für das Herz.

Einflüsse: Dustin Kensrue, Bob Marley, The Civil Wars, Lenka, Chvrches, Rue Royale, Mute Math, The Jox, Twenty One Pilots, Relient K, The Beatles, Lauryn Hill, No Doubt, Ginny Owens, Pink Floyd, Over The Rhine, Classic Rock Music

“The haunting & beautiful voice, the simplicity of the music, and the sincere delivery shines a light on an amazing composition of a pop legend. Well done.“ (on Billie Jean review)”
-The Peer Press / Working Rhythms, 2011

Location:

StrandHouse am Weichelsee

Hannover

06 Aug 2014 Rose Windows Cafe Glocksee Hannover, Germany

psychedelic rock

• Rose Windows 

Infos:

Tags zuvor als Earth Support in Wien, heute in Hannover!

Location:

Cafe Glocksee
Glockseestraße 35
30169Hannover

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9